Pressemitteilung

Bundesregierung vernachlässigt den Kampf gegen Malaria

Zum Weltmalariatag erklären Uwe Kekeritz, Sprecher für Entwicklungspolitik, und Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Prävention und Gesundheitswirtschaft: In den vergangenen Jahren konnten große Fortschritte bei der Eindämmung von Malaria erzielt werden. Die Untätigkeit der Bundesregierung droht diese Errungenschaften nun zunichte zu machen. Das Ziel, Malaria bis 2030 auszumerzen, rückt so in weite Ferne.


Pressemitteilung

Ergebnisse des Pharmadialogs: Weiße Salbe für patientenorientierte Arzneimittelversorgung

Anlässlich der heutigen Vorstellung der Ergebnisse des Pharmadialogs der Bundesregierung erklärt Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Prävention und Gesundheitswirtschaft:  Die Ergebnisse des Pharmadialogs sind dürftig. Wesentliche Probleme der Arzneimittelversorgung werden gar nicht angegangen, so beispielsweise die Impfstoffsicherstellung sowie die Forschung und Produktentwicklung für armutsassoziierte Erkrankungen. Und das wenige Konkrete bleibt im Nebulösen: Die rückwirkende Preiserstattung bei teuren Medikamenten …


Pressemitteilung

Weltgesundheitstag: Diabetes ist vermeidbar – mit Gesundheitsförderung und guter Behandlung

Anlässlich des morgigen Weltgesundheitstages unter dem Schwerpunkt Diabetes erklärt Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Prävention und Gesundheitswirtschaft: Diabetes ist weltweit auf dem Vormarsch. Allein in Deutschland sind bereits mehr als sechs Millionen Bundesbürger an Diabetes mellitus erkrankt. Um zu verhindern, dass diese Volkskrankheit, wie von der WHO befürchtet, bis zum Jahr 2030 zu den sieben weltweit …


Pressemitteilung

Flüchtlingsengagement: 10.000 Bufdi-Stellen laufen ins Leere

Zu Meldungen, wonach bislang lediglich 330 Flüchtlinge von dem im Dezember 2015 mit 10.0000 Plätzen gestarteten Bufdi-Kontingent profitieren, erklärt Kordula Schulze-Asche, Sprecherin für Bürgerschaftliches Engagement: 


Pressemitteilung

Schutz vor Genitalverstümmelung greift zu kurz

Zum internationalen Tag „Null Toleranz gegenüber weiblicher Genitalverstümmelung“ erklären Ulle Schauws, Sprecherin für Frauenpolitik, und Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Prävention und Gesundheitsförderung: 


Pressemitteilung

Gemeinsam gegen das Zika-Virus

Anlässlich der Ausrufung des internationalen Gesundheitsnotstand angesichts der sich stark ausbreitenden Zika-Epidemie durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erklärt Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Prävention und Gesundheitswirtschaft: Epidemien machen keinen Halt an Landesgrenzen. Dass die WHO den internationalen Gesundheitsnotstand ausgerufen hat, ist ein wichtiges und richtiges Zeichen der internationalen Solidarität. Auch wenn für Deutschland keine akute Gefahr und kein Grund zur Panik …


Pressemitteilung

Lehren aus Ebola: Groß in Worten, kläglich in Taten

Statement von Kordula Schulz-Asche zur Installierung einer nationalen Einsatztruppe nach der Ankündigung von Bundesentwicklungsminister Müller: „Im Ankündigungs-Wettlauf zu den Konsequenzen aus der Ebola-Epidemie hat sich Bundesentwicklungsminister Müller eindeutig verhoben. Vor einem dreiviertel Jahr hat er noch groß eine nationale Weißhelmtruppe zum schnellen Einsatz im Gesundheitsbereich gefordert, doch derzeit ist der Stand der Umsetzung mehr als …


Pressemitteilung

Zika-Virus jetzt wirksam bekämpfen

Angesichts der Ausbreitung des Zika-Virus und die möglichen Gefahren für schwangere Frauen vor allem in Lateinamerika erklären Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Prävention und Gesundheitswirtschaft, und Uwe Kekeritz, Sprecher für Entwicklungspolitik: Die Bundesregierung ist aufgefordert, zusammen mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) alle Anstrengungen der Seuchenprävention und -bekämpfung zu unternehmen, um die Ausbreitung des Zika-Virus zu stoppen. Derzeit …