Logo der Grünen

Kordula Schulz-Asche

Kordula

Schulz-Asche

Sprecherin für Pflegepolitik

Sprecherin für Altenpolitik

Politik mit Herz und Verstand.

Pressespiegel

Deutsche Welle: Grünen-Politikerin: „Menschenrechts-verletzungen sofort einstellen“

Die Deutsche Welle hat Kordula Schulz-Asche zum Antrag der Grünen Bundestagsfraktion »Gewalt in Burundi stoppen – Weitere massive Menschenrechtsverletzungen verhindern« interviewt. Mehr …


Pressespiegel

Süddeutsche Zeitung: Grüne fordern neue Strategie

Die Süddeutsche Zeitung berichtet über den Antrag „Die Aids-Epidemie in Deutschland und weltweit bis 2030 beenden“ der Grünen-Bundestagsfraktion. Darin wird die Bundesregierung aufgefordert, die aus dem Jahr 2005 stammende Aids/HIV-Strategie endlich zu aktualisieren. Mehr …


Pressespiegel

Focus und Pharmazeutische Zeitung zu Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion

Focus und Pharmazeutische Zeitung berichten über die Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der GRÜNEN-Bundestagsfraktion: »Der bis zum Ende des 21. Jahrhunderts zu erwartende Anstieg von Hitzewellen könne zu einem häufigeren Auftreten von gesundheitlichen Beschwerden führen. […] Die Grünen-Abgeordneten Annalena Baerbock und Kordula Schulz-Asche forderten als Konsequenzen unter anderem eine stärker auf die Klimarisiken bezogene Gesundheitsforschung sowie eine …


Pressespiegel

Hamburger Abendblatt und Ostthüringer Zeitung zum Vorschlag der Union, Bundesfreiwilligendienst um 2.000 Stellen aufzustocken

Hamburger Abendblatt und Ostthüringer Zeitung berichten über den Vorschlag der Union, den Bundesfreiwilligendienst um 2.000 Stellen für die Betreuung von Flüchtlingen aufzustocken. »Die Grünen begrüßen den Vorschlag der Union. „Es muss jedoch sichergestellt sein, dass dies in das noch zu vereinbarende Gesamtpaket Flüchtlingshilfe passt“, sagte die familienpolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion Kordula Schulz-Asche. Wichtig sei auch, „die vielen anderen, …


Pressespiegel

NWZ online: Fünfmal mehr Hitzetote – Regierung warnt vor Folgen des Klimawandels

NWZ online berichtet über die Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der GRÜNEN-Bundestagsfraktion. Gesundheitsexpertin Kordula Schulz-Asche­ forderte: »Wir brauchen ein stärkeres klimabezogenes Engagement in der Gesundheitsforschung sowie zielgruppenspezifische Aufklärungskampagnen über die zu erwartenden Gesundheitsgefahren.«


Pressespiegel

Tagesschau: Kampf gegen Antibiotika-Resistenzen: Kabinett beschließt Gesetzentwurf

Anlässlich der Verabschiedung einer neuen Antibiotika-Resistenzstrategie (DART) im Bundeskabinett informiert die Tagesschau über die Position der Opposition dazu und interviewt Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Prävention und Gesundheitswirtschaft. Sie führt aus, dass gute Hygiene nur dann umgesetzt werden kann, wenn ausreichend Personal zur Verfügung steht. In Krankenhäusern und auch Pflegeeinrichtungen geht die Übertragung resistenter Keime vor …


Pressespiegel

DW Online: Deutsche Mitverantwortung für den Genozid in Ruanda?

Deutsche Oppositionspolitiker wollen die Rolle Deutschlands beim Völkermord in Ruanda untersuchen lassen. Deutschland habe die Grauen nicht wahrhaben wollen und deshalb nicht gehandelt, so der Vorwurf. „Bislang habe sich Deutschland der Aufarbeitung dieses Kapitels nicht besonders engagiert zugewandt“, sagt die Grünen-Abgeordnete Kordula Schulz-Asche (…) Mehr …


Pressespiegel

Deutschlandfunk: „Impfpflicht nicht geeignet“

In den „Informationen am Morgen“ führte der Deutschlandfunk ein Interview mit Kordula Schulz-Asche: „Brauchen wir angesichts der Berliner Masernfälle eine Impfpflicht? Nein, meint Kordula Schulz-Asche. Sie bezweifle, dass eine Pflicht zu einer höheren Impfquote führe, sagte die Grünen-Gesundheitspolitikerin im DLF. Wichtiger seien stattdessen gute Beratung und eine gründliche Impfkontrolle.“ Mehr …