Logo der Grünen

Kordula Schulz-Asche

Kordula

Schulz-Asche

Sprecherin für Pflegepolitik

Sprecherin für Altenpolitik

Politik mit Herz und Verstand.

Schriftliche Frage

Stärkung der Kooperation zwischen Behörden und NGOs im Bereich des Menschenhandels


Schriftliche Frage

Ausweitung der Aufenthaltsbedingungen für Opfer des Menschenhandels


Schriftliche Frage

Maßnahmen zur Identifizierung von Opfern des Menschenhandels gemäß des GRETA-Berichtes


Schriftliche Frage

Errichtung einer zentralen und unabhängigen Berichterstatterstelle für Menschenhandel


Pressespiegel

Focus und Pharmazeutische Zeitung zu Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion

Focus und Pharmazeutische Zeitung berichten über die Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der GRÜNEN-Bundestagsfraktion: »Der bis zum Ende des 21. Jahrhunderts zu erwartende Anstieg von Hitzewellen könne zu einem häufigeren Auftreten von gesundheitlichen Beschwerden führen. […] Die Grünen-Abgeordneten Annalena Baerbock und Kordula Schulz-Asche forderten als Konsequenzen unter anderem eine stärker auf die Klimarisiken bezogene Gesundheitsforschung sowie eine …


Pressespiegel

Hamburger Abendblatt und Ostthüringer Zeitung zum Vorschlag der Union, Bundesfreiwilligendienst um 2.000 Stellen aufzustocken

Hamburger Abendblatt und Ostthüringer Zeitung berichten über den Vorschlag der Union, den Bundesfreiwilligendienst um 2.000 Stellen für die Betreuung von Flüchtlingen aufzustocken. »Die Grünen begrüßen den Vorschlag der Union. „Es muss jedoch sichergestellt sein, dass dies in das noch zu vereinbarende Gesamtpaket Flüchtlingshilfe passt“, sagte die familienpolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion Kordula Schulz-Asche. Wichtig sei auch, „die vielen anderen, …


Pressespiegel

NWZ online: Fünfmal mehr Hitzetote – Regierung warnt vor Folgen des Klimawandels

NWZ online berichtet über die Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der GRÜNEN-Bundestagsfraktion. Gesundheitsexpertin Kordula Schulz-Asche­ forderte: »Wir brauchen ein stärkeres klimabezogenes Engagement in der Gesundheitsforschung sowie zielgruppenspezifische Aufklärungskampagnen über die zu erwartenden Gesundheitsgefahren.«


Meinung

Klimakrise und Gesundheit – kein Thema zum Aussitzen, Frau Merkel!

Gerade haben wir mal wieder eine Hitzewelle überstanden und sind schon in der nächsten. Die schlechte Nachricht darum gleich vorneweg: Die Zahl solcher Extremhitzetage wird sich in den nächsten Jahren noch erhöhen. Aber auch Überflutungen, Erdrutsche, Stürme und Unwetter werden vermehrt auftreten. Ein Weiter-so in der Klimapolitik darf es daher nicht geben – nicht zuletzt …