Logo der Grünen

Kordula Schulz-Asche

Kordula

Schulz-Asche

Sprecherin für Pflege- und Altenpolitik

Berichterstatterin für Infektionsschutz

Politik mit Herz und Verstand.

Pressespiegel

Zeit Online: ,,Ein unsichtbarer Vollzeitjob“

Wie die Zeit berichtet, geraten viele Menschen, die ihre Angehörigen pflegen zur Zeit in Problemsituationen, da Tagespflegen wegen der Corona-Pandemie geschlossen sind und Therapien ausfallen müssen. Dieser Zustand sei für viele Angehörige existenzbedrohend. Um dieses Problem anzugehen fordern die GRÜNEN dem Bericht nach u.a. eine: ,,Lohnfortzahlung für sechs Wochen, wenn im Fall einer Epidemie die …


Pressemitteilung

Pflegezeit- und Familienpflegezeit – Giffey reitet gleich zwei tote Pferde

Zu Äußerungen der Familienministerin Giffey zur Entlastung pflegender Angehöriger erklärt Kordula Schulz-Asche: „Mit der Pflegezeit und der Familienpflegezeit reitet die Ministerin gleich zwei tote Pferde. Die Menschen nehmen diese Leistungen nicht in Anspruch, weil sie weder hilfreich noch gerecht sind. Wer nach einer beruflichen Auszeit, in der er weniger verdient hat, auch noch ein Darlehen zurückzahlen muss, …


Pressemitteilung

Raus aus dem Abseits: Keine Verlängerung für strikte Besuchsverbote!

Zum morgigen Treffen von Bund und Landesregierungen erklärt Kordula Schulz-Asche: „Ich hoffe sehr, dass sich die Bundeskanzlerin, die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten morgen nicht nur mit der Bundesliga befassen, während ältere und pflegebedürftige Menschen der Einsamkeit preisgegeben werden. Die teilweise strikten Besuchsverbote für Pflegeeinrichtungen in den Ländern erzeugen eine emotionale und existenzielle Belastung für Millionen von Menschen – …


Pressespiegel

AFP: ,,Grüne verlangen vom Bund mehr Engagement zur Beschaffung von Corona-Impfstoff“

Nach Berichten der AFP fordern die Grünen in einem Schreiben an Gesundheitsminister Jens Spahn und Bildungsministerin Anja Karliczek die Bundesregierung dazu auf: ,,mehr Vorkehrungen für Entwicklung und Beschaffung eines Corona-Impfstoffes zu unternehmen.“ Neben der Aufstockung deutscher Beiträge an die globale Forschungsallianz zur Entwicklung von Impfstoffen gegen Covid-19 fordert die Partei, Szenarien zur raschen Produktion und …


Pressespiegel

Süddeutsche Zeitung: „Bundesregierung will Immunitätsausweis einführen“

Die Süddeutsche Zeitung berichtet in ihrem Artikel über die Reaktionen aus der Opposition auf die Pläne der Bundesregierung, im Kampf gegen das Coronavirus einen so genannten ,,Corona-Immunitätsausweis einzuführen, der ähnlich wie der Impfpass nachweisen könnte, dass eine Covid-19-Erkrankung überstanden ist.“ Die Bundestagsabgeordnete Kordula Schulz-Asche hält diese Pläne laut Süddeutscher Zeitung für „fragwürdig“. Lesen Sie >>hier<< …


Pressespiegel

Spiegel:,, Pflegebonus in der Corona-Krise: Und wer soll das bezahlen?“

Wie der Spiegel berichtet, sollen Pflegekräfte in der Altenpflege einen Bonus in Höhe von bis zu 1500 Euro ausgezahlt bekommen. Diskussionen gibt es jedoch um die geplante Finanzierung dieser Summe, welche dem Bericht nach zu zwei Dritteln von den Pflegekassen und zu einem Drittel von Ländern und Arbeitgebern bezahlt werden soll. Bundestagsabgeordnete Kordula Schulz-Asche kritisiert …


Statement

Statement: Klein-Schmeink und Schulz-Asche zum Bevölkerungsschutzgesetz

Zum Gesetzentwurf des Bundesgesundheitsministeriums zum Schutz der Bevölkerung erklären Maria Klein-Schmeink, Sprecherin für Gesundheitspolitik, und Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Pflegepolitik: „Spahns Gesetzentwurf schießt weit über das Ziel hinaus und weist zugleich empfindliche Lücken auf. Er will noch mehr Kompetenzen, um Rechtsverordnungen am Bundestag vorbei erlassen zu können. Die pandemische Krise darf keine demokratische Krise werden. Deshalb werden …


Pressespiegel

FAZ: ,,Wenn Altenpfleger in Mülltüten arbeiten müssen“

Laut FAZ betreuen Pflegedienste mehr als 800.000 Menschen in Deutschland. Die würden sie gerne vor Infektionen mit dem Virus schützen. Doch nach wie vor mangle es an Schutzkleidung. Dazu komme die Sorge vor finanziellen Einbußen. Lesen Sie <<hier>> den ganzen Artikel