Logo der Grünen

Kordula Schulz-Asche

Kordula

Schulz-Asche

Sprecherin für Pflegepolitik

Sprecherin für Altenpolitik

Politik mit Herz und Verstand.

Pressemitteilung

Personalbemessung: Zwischenetappe erreicht, Pflegeberuf aufzuwerten

Zum Vorschlag einer Personalbemessung für die Pflege im Krankenhaus erklären Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Alten- und Pflegepolitik, und Maria Klein-Schmeink, Sprecherin für Gesundheitspolitik: „Wir begrüßen die gemeinsame Initiative der Deutschen Krankenhausgesellschaft, des Deutschen Pflegerates und der Dienstleistungsgewerkschaft für ein Personalbemessungsinstrument für die Pflege im Krankenhaus. Bislang hat die Bundesregierung verpasst, die Pflege im Krankenhaus qualitativ aufzuwerten und deren Finanzierung …


Pressemitteilung

Pflege: Menschlichkeit und Solidarität statt Markt und Kapital

Zu Diskussion um den Pflegevorsorgefonds erklärt Kordula Schulz-Asche: „Völlig zurecht entflammt erneut eine Diskussion um den Pflegevorsorgefonds. Gerade in Zeiten des fortwährenden Fachkräftemangels und der explodierenden Eigenanteile könnte die Pflegeversicherung deutlich mehr erreichen als eine einmalige zehnprozentige Rendite – nämlich Verbesserungen in den Arbeitsbedingungen des Pflegepersonals und Entlastungen für pflegebedürftige Menschen. Natürlich kann man sich auf …


Pressemitteilung

Bundesrat verabschiedet PTA-Reformgesetz

Zur Verabschiedung des PTA-Reformgesetzes im Bundesrat erklärt Kordula Schulz-Asche: „Der Bundesrat hat heute grünes Licht für das PTA-Reformgesetz gegeben. Eine Reform, die grundsätzlich zu begrüßen ist, aber weit hinter unseren Forderungen zurückbleibt. Wir hätten uns gewünscht, dass durch die Beratungen im Bundesrat zumindest in puncto Abschaffung des Schulgelds und Ausbildungsvergütung nachgebessert werden müsste. Nach Gesprächen …


Pressemitteilung

Pflegeversicherung jetzt reformieren – Vorschläge liegen auf dem Tisch

Zur Kostenentwicklung der Pflegeversicherung erklärt Kordula Schulz-Asche: „Die Zahlen des Ersatzkassenverbands vdek zu den Pflege-Eigenanteilen sind erneut alarmierend. Jetzt muss auch Minister Spahn zur Kenntnis nehmen, dass seine vermeintliche Turbo-Politik inzwischen als finanzieller Tsunami bei den pflegebedürftigen Menschen ankommt. Eine umfassende Reform der Pflegefinanzierung ist unausweichlich und längst überfällig. Wir fordern den Bundesgesundheitsminister deshalb auf, endlich gegen …


Pressemitteilung

PTA-Reformgesetz: Eine vertane Chance

Zum Abschluss der Beratungen zum PTA-Reformgesetz erklärt Kordula Schulz-Asche: „Wir begrüßen grundsätzlich eine Reformierung des Gesetzes zur Weiterentwicklung des Berufsbildes der PTA. Vor dem Hintergrund der Diskussionen um die Stärkung der Vor-Ort-Apotheken und des Entgegenwirkens eines Fachkräftemangels darf auch das Berufsbild der pharmazeutisch-technischen-Assistentinnen und Assistenten nicht vergessen werden. Vielen Änderungen stimmen wir zu, unsere Hauptkritikpunkte …


Pressemitteilung

Angehörigenentlastungsgesetz greift zu kurz

Zum heutigen Votum des Gesundheitsausschusses zum Angehörigenentlastungsgesetz erklärt Kordula Schulz-Asche: „Jede Entlastung von Angehörigen pflegebedürftiger Menschen ist zu begrüßen, doch was die Bundesregierung mit dem Angehörigenentlastungsgesetz vorlegt, greift zu kurz. Es zeigt sich, dass die Zahl der Menschen, die hiermit tatsächlich entlastet werden, vergleichsweise klein ist. Notwendig sind hingegen Reformen für pflegebedürftige Menschen und deren …


Pressemitteilung

Häusliche Pflege darf nicht arm machen!

Zum Gutachten des Sozialverband Deutschland (SoVD) zum Altersarmutsrisiko von Frauen in der häuslichen Pflege erklären Kordula Schulz-Asche und Ulle Schauws: Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Alten- und Pflegepolitik: „Pflegende Angehörige übernehmen Verantwortung für pflegebedürftige Menschen – häufig in ihrem eigenen Zuhause. Daraus erwachsen physische und psychische Belastungen, mit denen die Angehörigen oft alleine sind. Das Gutachten des SoVD zeigt …


Pressemitteilung

Generationengerechtigkeit geht nur mit der Pflege-Bürgerversicherung!

„Die Vorschläge der PKV sind nicht neu, sondern ein Abklatsch des bereits gescheiterten Pflege-Bahr und verschärfen die bestehenden Probleme. Die Pflegeversicherung ist als Sozialversicherung mit zwei Zweigen konzipiert – sozialer und privater Pflegeversicherung. Ihr Ziel ist es, alle Mitglieder der Versichertengemeinschaft solidarisch gegen das Risiko abzusichern, durch Pflege zu verarmen. Doch die Umlagen der Einnahmen …