Logo der Grünen

Kordula Schulz-Asche

Kordula

Schulz-Asche

Sprecherin für Pflege- und Altenpolitik

Berichterstatterin für Infektionsschutz

Politik mit Herz und Verstand.

Pressespiegel

RND: Grüne fordern Spahn bei Corona-Hotspots zum Handeln auf: “Setzen Sie bundesweit verbindliche Vorgaben​”

In einem offenen Brief an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn fordern die Grünen im Bundestag ein stärkeres Vorgehen gegen neue Covid-19 Infektionen. Neben bundesweit verbindlichen Vorgaben zum Umgang mit Corona-Hotspots fordert die Partei die Einberufung eines Pandemierates, sowie einer Corona-Taskforce von Bund und Ländern. Zudem solle der Minister gemeinsam mit dem Robert-Koch-Institut ein Konzept für bundesweite Covid-19 …


Pressespiegel

Häusliche Pflege: ,,Pflegedienste seit Wochen im Ausnahmezustand“

Im Interview mit dem Magazin ,,Häusliche Pflege“ spricht Bundestagsabgeordnete Kordula Schulz-Asche über problematische Zustände in der Pflege, welche durch die Corona-Pandemie in Teilen verstärkt worden seien. Dazu betont sie: ,, Wir müssen jetzt aufpassen, dass die vielen Probleme nach Beendigung der akuten Phase der Covid-19-Pandemie nicht wieder aus dem Blick der Öffentlichkeit verschwinden.“ <<Hier>> geht …


Pressespiegel

Corona-Krise: Die System-und Gesundheitsrelevanz von pflegenden Angehörigen

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen hat einen Antrag in den Deutschen Bundestag eingebracht, der mit umfassenden Forderungen und weitreichenden Zielsetzungen die Situation von pflegenden Angehörigen nachhaltig verbessert. Damit stellen die Grünen Forderungen auf, die über die im ,,Bevölkerungsschutz II“ (GEBT) enthaltenen Maßnahmen hinausgehen. Gleichzeitig wollen die Grünen die politische Vertretung pflegender Angehöriger unterstützen – …


Pressespiegel

Spiegel: ,,Bonus wegen Corona-Belastung – Und was ist mit den Krankenpflegern?“

Wie der Spiegel berichtet, hat die Bundesregierung im zweiten Bevölkerungsschutzgesetz fetsgelegt, dass Altenpfleger während der Corona-Pandemie einmalige Bonuszahlungen von bis zu 1500 Euro erhalten sollen. Dem Bericht nach ist dieser für Krankenpflegekräfte jedoch nicht vorgesehen, was auf Kritik stößt. So erklärt etwa Bundestagsabgeordnete Kordula Schulz-Asche gegenüber dem Spiegel: ,,Wie will der Bundesgesundheitsminister erklären, dass nun …


Pressespiegel

Süddeutsche Zeitung: ,,Spahn gibt Immunitätspass noch nicht auf“

Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet ist das Vorhaben des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn, einen Immunitätsausweis einzuführen, trotz Kritik des Koalitionspartners SPD, sowie der Opposition, weiterhin ein Thema. Spahn begründet das Vorhaben mit Blick darauf, Reisen in Länder, welche die Einführung einen solchen Ausweis planten, zu ermöglichen. Auch in Deutschland gibt es dem Bericht nach aber die …


Pressespiegel

Zeit Online: ,,Ein unsichtbarer Vollzeitjob“

Wie die Zeit berichtet, geraten viele Menschen, die ihre Angehörigen pflegen zur Zeit in Problemsituationen, da Tagespflegen wegen der Corona-Pandemie geschlossen sind und Therapien ausfallen müssen. Dieser Zustand sei für viele Angehörige existenzbedrohend. Um dieses Problem anzugehen fordern die GRÜNEN dem Bericht nach u.a. eine: ,,Lohnfortzahlung für sechs Wochen, wenn im Fall einer Epidemie die …


Pressespiegel

AFP: ,,Grüne verlangen vom Bund mehr Engagement zur Beschaffung von Corona-Impfstoff“

Nach Berichten der AFP fordern die Grünen in einem Schreiben an Gesundheitsminister Jens Spahn und Bildungsministerin Anja Karliczek die Bundesregierung dazu auf: ,,mehr Vorkehrungen für Entwicklung und Beschaffung eines Corona-Impfstoffes zu unternehmen.“ Neben der Aufstockung deutscher Beiträge an die globale Forschungsallianz zur Entwicklung von Impfstoffen gegen Covid-19 fordert die Partei, Szenarien zur raschen Produktion und …


Pressespiegel

Süddeutsche Zeitung: „Bundesregierung will Immunitätsausweis einführen“

Die Süddeutsche Zeitung berichtet in ihrem Artikel über die Reaktionen aus der Opposition auf die Pläne der Bundesregierung, im Kampf gegen das Coronavirus einen so genannten ,,Corona-Immunitätsausweis einzuführen, der ähnlich wie der Impfpass nachweisen könnte, dass eine Covid-19-Erkrankung überstanden ist.“ Die Bundestagsabgeordnete Kordula Schulz-Asche hält diese Pläne laut Süddeutscher Zeitung für „fragwürdig“. Lesen Sie >>hier<< …