Meinung

Deutschland muss seine Rolle im Ruanda-Genozid aufarbeiten

Statement zur morgigen Abstimmung des Ruanda-Antrages


Rede

Zivilgesellschaftliches Engagement braucht Raum – Anti-NGO-Gesetze stoppen, Menschenrechtsverteidiger stärken


Pressemitteilung

Maßnahmen zur Eindämmung des Gelbfieberausbruchs in Angola

Zur Drucksache 18/8191 Welche Maßnahmen der Seuchenprävention und -bekämpfung ergreift die Bundesregierung, um den derzeitigen Gelbfieberausbruch in Angola einzudämmen, und inwieweit beteiligt sich die Bundesregierung im internationalen Rahmen daran, den akuten Impfstoffengpass gegen das Gelbfieber zu beseitigen, um eine weltweite Ausbreitung zu verhindern (vgl. Süddeutsche Zeitung „Virus auf dem Sprung“ vom 5. April 2016)? Antwort …


Meinung

Equal Pay Day

Alle Jahre wieder: „(epd) Frauen haben im vergangenen Jahr durchschnittlich 21 Prozent weniger verdient als Männer. Damit ist der Verdienstunterschied gegenüber dem Vorjahr leicht gesunken, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte.“ Seit Jahren frage ich mich, wie oft ich wohl noch diese Agenturmeldung im Frühjahr jeden Jahres lesen muss.


Meinung

Lohngleichheit ist eine Frage der Gerechtigkeit und Wertschätzung

Lohngleichheit zwischen den Geschlechtern ist nicht nur erkennbar eine Frage der Gerechtigkeit, sondern auch für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft notwendig. Die deprimierende Frage, „Warum ist meine Arbeit eigentlich weniger wert?“, müssen sich auch im Jahr 2016 trotzdem immer noch viele berufstätige Frauen stellen.


Pressemitteilung

Schutz vor Genitalverstümmelung greift zu kurz

Zum internationalen Tag „Null Toleranz gegenüber weiblicher Genitalverstümmelung“ erklären Ulle Schauws, Sprecherin für Frauenpolitik, und Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Prävention und Gesundheitsförderung: 


Pressespiegel

neues deutschland: Drei Millionen Mädchen von Genitalverstümmelung betroffen

Die absolute Zahl der beschnittenen Frauen steigt weiter. In Deutschland sind davon etwa 5.000 Mädchen bedroht. Die Grüne Bundestagsabgeordnete Kordula Schulz-Asche fordert: „Auch in Deutschland müssen langfristig finanzierte Angebote geschaffen werden, um den Betroffenen eine bedarfsgerechte medizinische Versorgung zu ermöglichen.“ Mehr …


Pressespiegel

Deutsche Welle: Grünen-Politikerin: „Menschenrechts-verletzungen sofort einstellen“

Die Deutsche Welle hat Kordula Schulz-Asche zum Antrag der Grünen Bundestagsfraktion »Gewalt in Burundi stoppen – Weitere massive Menschenrechtsverletzungen verhindern« interviewt. Mehr …