Pressemitteilungen

Gröhe provoziert Eklat bei der Finanzierung der BZgA – Umsetzung des Präventionsgesetzes gefährdet

Anlässlich des Streites zwischen Bundesgesundheitsminister Gröhe und dem Verwaltungsrat des GKV-Spitzenverbandes zur geplanten Finanzierung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) erklärt Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Prävention und Gesundheitsförderung: Nun rächt…

Weiterlesen »

„Pille danach“: Verschreibungspflicht muss fallen

Anlässlich der Befragung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) im Gesundheitsausschuss, erklärt Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Prävention und Gesundheitswirtschaft: Das Bundesinstitut hat eindrucksvoll dargelegt, warum die „Pille danach“ mit…

Weiterlesen »

Grippemittel: Bundesregierung geht fahrlässig mit der Gesundheit der Bevölkerung um

Anlässlich der Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage „Zweifel an der Wirksamkeit der Neuraminidase-Hemmer Tamiflu und Relenza“ erklärt Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Prävention und Gesundheitswirtschaft: Die Bundesregierung hält an einer…

Weiterlesen »

Deutschland braucht eine Strategie für Tuberkulosebekämpfung

Anlässlich des Welt-Tuberkulose-Tags erklärt Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Prävention, Gesundheitswirtschaft und Bürgerschaftliches Engagement: Wir fordern von der Bundesregierung eine kohärente Strategie zur Reduzierung der Tuberkulose – sowohl für die Forschung…

Weiterlesen »

Pille danach: Selbstbestimmung bei der Notfallverhütung stärken – „Pille danach“ rezeptfrei abgeben

Es gibt keinen sachlichen Grund, die „Pille danach“ nicht rezeptfrei abzugeben. Dennoch blockierte die CDU/CSU fast 10 Jahre die Umsetzung. Das Notfallverhütungsmittel „Pille danach“ können Frauen fast überall in Europa…

Weiterlesen »

Pille danach: endlich ohne Verschreibung möglich

Zur Entscheidung des Bundesamtes für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zur rezeptfreien „Pille danach“ erklären Ulle Schauws, Sprecherin für Frauenpolitik, und Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Prävention und Gesundheitswirtschaft: Wir begrüßen die…

Weiterlesen »