Pressemitteilung

Einsatz für bessere Pflege im Bundestag – Kordula Schulz-Asche (GRÜNE) tritt noch einmal als Direktkandidatin an

Die GRÜNEN im Wahlkreis 181 stellen erste wichtige Weichen für die nächste Bundestagswahl. Bei einer Wahlkreisversammlung am Dienstag, 20. Oktober 2020 werden die Mitglieder eine Direktkandidatin oder einen Direktkandidaten für die Bundestagswahl im September 2021 aufstellen. Abstimmen dürfen im Wahlkreis 181 GRÜNE Mitglieder aus dem Main-Taunus-Kreis sowie aus den drei Kommunen Kronberg, Königstein und Steinbach. Die Versammlung findet in der Stadthalle Kelkheim, um 19 Uhr, unter Einhaltung strenger Hygienevorschriften statt.

Für eine dritte Legislaturperiode bewirbt sich die Bundestagsabgeordnete Kordula Schulz-Asche und kann in ihrem Wahlkreis mit größter Unterstützung rechnen. Die 63-jährige aus Eschborn war unter anderem 2005 bis 2013 Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Hessen. Aktuell ist sie für die Grüne Fraktion im Bundestag Sprecherin für Alten- und Pflegepolitik. Darüber hinaus ist sie zuständig für Infektionsschutz – also federführend bei Covid-19 – sowie für Arzneimittel und Impfstoffe.

Stärkung für Öffentlichen Gesundheitsdienst und Fachpflege
„Für all diese Themen habe ich in den letzten Jahren Konzepte erarbeitet und mich zum Beispiel für die Stärkung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes eingesetzt, lange bevor nun auch der letzte Politiker gemerkt hat, dass die Gesundheitsämter eine Schlüsselrolle zum Beispiel im Infektionsschutz spielen“, so Kordula Schulz-Asche.

Seit Jahren arbeitet die hervorragend vernetzte Politikerin für die Aufwertung und Stärkung der Fachpflege. „Für unsere älter werdende Gesellschaft ist die Fachpflege von so zentraler Bedeutung – doch bisher sind Arbeitsbedingungen oder Bezahlung noch immer unzureichend.“ Pflegebedürftige und ihre Familien brauchen in vieler Hinsicht Unterstützung.

Um diese wichtigen gesellschaftlichen Projekte realisieren zu können, will sich Kordula Schulz-Asche noch einmal als Direktkandidatin für den Wahlkreis 181 engagieren.

Bei der nächsten Bundestagswahl im September 2021 treten BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN an mit dem Anspruch, Regierungsverantwortung zu übernehmen. Damit steigen die Chancen für Kordula Schulz-Asche, endlich GRÜNE Ideen für die drängenden Themen Pflegepolitik, Infektionsschutz, aber auch Seniorenpolitik tatkräftig umsetzen zu können.