Pressespiegel

Handelsblatt: ,,Plan für Pflegereform liegt vor: So will Spahn die häusliche Pflege stärken“

Wie das Handelsblatt berichtet, will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn laut einem Eckpunktepapier die häusliche Pflege stärken. ,,Danach sollen die Vergütungsbeträge einmal im Jahr an die Inflation angepasst werden. Zudem soll die Pauschale für bestimmte Pflegehilfsmittel von 40 auf 60 Euro steigen. Pflegehilfsmittel können etwa Hausnotrufsysteme, Verbandsmaterial oder Rollstühle sein“, heißt es im Bericht. Zudem soll laut Artikel die Kommunikation zwischen Pflegebedürftigen, Angehörigen und Pflegediensten flexibler gestaltet werden.

Kordula Schulz-Asche, pflegepolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag lobt laut Handelsblatt das Eckpunktepapier als Schritt in die Richtung, kritisiert aber zugleich: „Ich vermisse Vorschläge, wie der Bundesgesundheitsminister Pflegebedürftige schon jetzt spürbar entlasten will.“

Lesen Sie <<hier>> den ganzen Artikel im Handelsblatt.