Logo der Grünen

Kordula Schulz-Asche

Kordula

Schulz-Asche

Sprecherin für Pflegepolitik

Sprecherin für Altenpolitik

Politik mit Herz und Verstand.

Pressespiegel

Süddeutsche Zeitung: Wenn Aspirin knapp wird

Angesichts der Lieferengpass-Problematik berichtet die Süddeutsche Zeitung von einer aktuellen Umfrage, die ergab, dass Apotheker Lieferengpässe inzwischen als eines der größten Ärgernisse ihres Berufsalltags bezeichnen. Aus Sicht der Grünen-Politikerin Kordula Schulz-Asche wecken die Engpässe „Zweifel an der Verlässlichkeit unseres Gesundheitssystems“. Mehr Transparenz und die Zusammenarbeit aller Akteure im Gesundheitswesen werden nötig sein, um der Problematik …


Pressespiegel

Süddeutsche Zeitung: Das Ende der Bestnoten

Zum neuen Pflege-TÜV zitiert die Süddeutsche Zeitung Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Pflege- und Altenpolitik: „Wir halten es für richtig, dass jetzt der Pflegebedürftigkeitsbegriff als Grundlage für die Bewertung genommen wird, und dass man nicht mehr die Qualität der Dokumentation prüft, sondern die Qualität der Pflege.“ Lesen Sie hier den ganzen Artikel.


Video

ARD Morgenmagazin: Neues Qualitätssystem für Pflegeheime

Kordula Schulz-Asche im ARD Morgenmagazin zum neuen Pflege-TÜV:


Pressespiegel

idw – Informationsdienst Wissenschaft: Zur Zukunft der Therapieberufe: Es hat sich viel getan – das reicht aber nicht

Zur Zukunft der Therapieberufe: Es hat sich einiges getan – das reicht aber nicht. Es ist Zeit, dass Pflege- und Therapieberufe durch Kammern endlich mehr Gehör bekommen. Der Informationsdienst Wissenschaft zitiert Kordula Schulz-Asche: „Die Entscheidung für eine Kammer ist nicht automatisch eine gegen die Berufsverbände.“ Lesen Sie den gesamten Artikel hier.


Pressemitteilung

Das Implantateregister-Errichtungsgesetz greift zu kurz!

Zum Beschluss des Bundestages über das Implantateregister-Errichtungsgesetz erklärt Kordula Schulz-Asche: „Die Einrichtung eines nationalen Implantateregisters ist keine innovative Kür, sondern eine längst überfällige Pflicht. In seiner jetzigen Form bleibt das Register weit hinter unseren Erwartungen und den Anforderungen aus der Praxis zurück. Damit die Patientensicherheit sich wirklich verbessert, wären unter anderem mehr Transparenz, die Aufnahme …


Pressespiegel

SPIEGEL ONLINE: Bundestag beschließt Implantate-Register

Wer eine Knieprothese oder einen Herzschrittmacher bekommt, muss seine Implantate künftig zentral registrieren. Das neue Gesetz soll für mehr Sicherheit sorgen – den Grünen geht es aber nicht weit genug. SPIEGEL ONLINE zitiert Kordula Schulz-Asche:  „In seiner jetzigen Form bleibt das Register weit hinter unseren Erwartungen und den Anforderungen aus der Praxis zurück“. Lesen Sie hier …


Pressemitteilung

Positionspapier aus der Unionsfraktion zur Vorbeugung von Lieferengpässen ist eine willkommene Diskussionsgrundlage

Zu den Forderungen der Unionsfraktion im Bundestag zur Vermeidung von Lieferengpässen bei Arzneimitteln erklärt Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Pflegepolitik: „Die Patientinnen und Patienten müssen sich darauf verlassen können, dass sie ihre Medikamente pünktlich bekommen. Lieferengpässe sind deswegen nicht nur einfach ein Ärgernis. Sie wecken Zweifel an der Verlässlichkeit unseres Gesundheitswesens. Daher begrüße ich den Vorschlag …


Pressemitteilung

Höhere Pflegelöhnen, ja – höhere Belastung pflegebedürftiger Menschen, nein!

Zur heutigen Ersten Lesung des so genannten „Pflegelöhneverbesserungsgesetzes“ erklärt Kordula Schulz-Asche: „Es braucht bessere Löhne in der Pflege. Gute Löhne in der Pflege brauchen allerdings auch eine tragfähige Finanzierung. Darauf hat die Bundesregierung keine Antwort. Die aktuell Struktur der Pflegeversicherung sorgt dafür, dass Menschen mit Pflegebedarf und ihre Familien hohe Pflege-Eigenanteile zahlen. Wenn die Bundesregierung …