Logo der Grünen

Kordula Schulz-Asche

Kordula

Schulz-Asche

Sprecherin für Pflegepolitik

Sprecherin für Altenpolitik

Politik mit Herz und Verstand.

Pressespiegel

Wochenblatt-Reporter.de: ,,Grüne Abgeordnete aus Bund und Land besuchen kirchliche Sozialstation Ettlingen“

,,Wochenendblatt-Reporter.de“ berichtet über den Besuch von Kordula Schulz-Asche in der Sozialstation Ettlingen. Dazu hatte die Ettlinger Grünen-Landtagsabgeordnete Barbara Saebel eingeladen. Diskutiert wurde unter anderem über Digitalisierung in der Pflege und über Pilotprojekte, die in NRW und den Niederlanden die Altenpflege bereits verbessert hätten. Lesen Sie <<hier>> den ganzen Artikel.


Pressemitteilung

Deutsch-amerikanische Freundschaft stärken – Kordula Schulz-Asche MdB hilft bei der Gastfamiliensuche für Jugendliche aus den USA

Hofheim, 4. März 2019 – Seit 1983 gibt das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) jedes Jahr jungen Deutschen die Möglichkeit, mit einem Vollstipendium ein Schuljahr in den USA zu erleben. Zeitgleich sind Jugendliche aus den USA für ein Austauschjahr in Deutschland. Das PPP ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses, das die deutsch-amerikanische Freundschaft …


Pressespiegel

Tagesspiegel: ,,SPD-Experte verlangt Masern-Impfpflicht“

Der Tagesspiegel zitiert Kordula Schulz-Asche in ihrem Artikel zum Thema ,,SPD-Experte verlangt Masern-Impfpflicht“ vom 01.03.2019. Darin reagiert sie auf den Vorwurf der SPD, dass das Engagement der Grünen für Impfungen insgesamt zu schwach sei. Lesen Sie <<hier>> den ganzen Artikel


Pressespiegel

Altenheim: Lob von den Grünen

Der Stadtstaat Hamburg startet eine Bundesratsinitiative für bezahlbare Pflege. Der Entwurf sieht nach Angaben ihrer Behörde eine Deckelung des Eigenanteils der Pflegebedürftigen vor. Die Fachzeitschrift „Altenheim“ zitiert Kordula Schulz-Asche am 20.02.2019: „Es ist gut, dass der Bundesrat in die Diskussion einsteigt, welche Leistungen die Versicherung und welche die Pflegebedürftigen zukünftig übernehmen soll. Ein dafür notwendiger …


Pressespiegel

NOZ: Grüne fürchten „Katastrophe“ und fordern Nachbesserungen an Spahn-Gesetz

Die Medienberichte häufen sich, wonach bundesweit Pflegedienste nicht nur Anfragen pflegebedürftiger Menschen ablehnen, sondern sich mitunter aus bestehenden Versorgungssituationen zurückziehen, da ihnen das Pflegepersonal fehlt, um eine adäquate Pflegeversorgung sicherstellen zu können. Die Folgen für die pflegebedürftigen Menschen sind weitreichend. Die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet am 20.02.2019: „‚Die Krankenkassen entziehen sich der Refinanzierung von Tariflöhnen‘, …


Pressespiegel

Häusliche Pflege: Krankenkassen verstecken sich hinter komplizierten Vergütungsstrukturen

Die Medienberichte häufen sich, wonach bundesweit Pflegedienste nicht nur Anfragen pflegebedürftiger Menschen ablehnen, sondern sich mitunter aus bestehenden Versorgungssituationen zurückziehen, da ihnen das Pflegepersonal fehlt, um eine adäquate Pflegeversorgung sicherstellen zu können. Die Folgen für die pflegebedürftigen Menschen sind weitreichend. Das Fachmedium „Häusliche Pflege“ zitiert Kordula Schulz-Asche am 19.02.2019: „Die Bundesregierung meint, mit dem Pflegepersonal-Stärkungsgesetz …


Pressemitteilung

Tariflohn in der häuslichen Pflege darf kein frommer Wunsch bleiben!

Zur Tarifvergütung in der häuslichen Krankenpflege erklärt Kordula Schulz-Asche: „Die Bundesregierung meint, mit dem Pflegepersonal-Stärkungsgesetz die tarifliche Bezahlung in der häuslichen Krankenpflege ermöglicht zu haben. Die Realität ist eine andere, wenn Krankenkassen sich weigern, Pflegediensten einen Tariflohn von Pflegefachkräften zu bezahlen. Die Krankenkassen nutzen die komplizierten Vergütungsstrukturen in der häuslichen Krankenpflege aus, um sich hintereinander zu verstecken. …


Rede

Pflege braucht nicht Markt und Kapital, sondern Menschlichkeit und Solidarität!

  Meine sehr geehrten Damen und Herren, wenn wir verhindern wollen, dass sich der Pflegenotstand in eine Pflegekatastrophe verwandelt, dann müssen wir die Probleme in unserer Gesellschaft endlich ehrlich benennen – (Beifall der Abg. Dr. Kirsten Kappert-Gonther (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)) konsequent, ohne Ideologie und vor allem im Interesse der Menschen, die älter werden, ihrer Familien …