Logo der Grünen

Kordula Schulz-Asche

Kordula

Schulz-Asche

Sprecherin für Pflege- und Altenpolitik

Berichterstatterin für Infektionsschutz

Politik mit Herz und Verstand.

Meinung

Ebola: Der Kampf ist noch nicht vorbei

Nach Liberia ist nun auch Sierra Leone „ebolafrei“. Nach einem langen Kampf gegen das Virus ist das ein wichtiges Etappenziel. Währenddessen entwickelt sich Guinea zum Sorgenkind: Die Zahlen der Neuinfektionen sind wieder gestiegen, sodass es fraglich ist, wann die Ebola-Epidemie tatsächlich beendet ist. Aber selbst wenn der bisher größte Ausbruch der Geschichte sich dem Ende …


Schriftliche Frage

Zeitpunkt der Vorlage der geforderten Verfahrens- bzw. Geschäftsordnung für die Aufnahme neuer Laborleistungen und neuer humangenetischer Leistungen in den einheitlichen Bewertungsmaßstab zur Genehmigung

Zur Drucksache 18/6603 Wann rechnet die Bundesregierung damit, dass der Bewertungsausschuss ihr die nach § 87 Abs. 3e des fünften Buchs Sozialgesetzbuch (SGB V) geforderte Verfahrens- bzw. Geschäftsordnung für die Aufnahme insbesondere neuer Laborleistungen und neuer humangenetischer Leistungen in den einheitlichen Bewertungsmaßstab zur Genehmigung vorlegt, und geht die Bundesregierung davon aus, dass mit dieser Regelung …


Zur Kenntnis

FAQ Infektionskrankheiten in Gemeinschaftsunterkünften von Asylbewerbern

F: Wer regelt die gesundheitliche Untersuchung und Versorgung von AsylbewerberInnen? A: Nach §64 Asylverfahrensgesetz liegt die Verantwortung zur gesundheitlichen Untersuchung und Versorgung von AsylbewerberInnen in den Erstaufnahmestellen sowie in den Gemeinschaftsunterkünften bei den zuständigen Gesundheitsbehörden der aufnehmenden Bundesländer. Der Öffentliche Gesundheitsdienst übernimmt über den Amtsärztlichen Dienst die Erstuntersuchung von AsylbewerberInnen und stellt die Durchführung des …


Schriftliche Frage

Kampf gegen armutsassoziierte Krankheiten sowie Antibiotikaresistenzen

Zur Drucksache 18/6521 Welche Maßnahmen hinsichtlich der Anreize und Förderung von Forschung und Entwicklung im Kampf gegen armutsassoziierte Krankheiten sowie Antibiotikaresistenzen ergreift die Bundesregierung, um dem „klassischen Marktversagen“ im Gesundheitsforschungssystem (Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in ihrer Rede bei G7-Dialogforum der Wissenschaft am 29. April 2015; Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe in seinem Statement bei der G7-Gesundheitsministerkonferenz am 8. …


Schriftliche Frage

Vorlage der Prüfungsergebnisse bezüglich eines globalen Antibiotika-Forschungsfonds, eines Ausbaus von Produktpartnerschaften sowie einer Harmonisierung von Zulassungsverfahren neuer Medikamente einschließlich klinischer Studien

Zur Drucksache 18/6521 Wann werden die Prüfungsergebnisse bezüglich eines globalen Antibiotika-Forschungsfonds, eines Ausbaus von Produktpartnerschaften sowie einer Harmonisierung von Zulassungsverfahren neuer Medikamente einschließlich klinischer Studien, auf die sich die G7-Gesundheitsminister in ihrer Berlin-Erklärung verständigt haben, vorliegen, und in welcher Form und Höhe beabsichtigt die Bundesregierung, sich an der Umsetzung zu beteiligen? Antwort der Parlamentarischen Staatssekretärin …


Schriftliche Frage

Prüfung von bestimmten Studien zu Glyphosat auf mögliche Unregelmäßigkeiten

Welche der von der Industrie vorgelegten Studien zu Glyphosat, auf die sich das Bundesinstitut für Risikobewertung in seiner Stellungnahme im Rahmen Wiederzulassungsverfahrens gestützt hat, wurden auf mögliche Unregelmäßigkeiten geprüft (bitte unter genauer Bezeichnung der Studie), und wie lief diese Überprüfung jeweils konkret ab (bitte konkret, für die einzelne Studie, nicht Darstellung eines abstrakten Verfahrens)? Antwort …


Meinung

Was jetzt zu tun ist: Von der Willkommenskultur zur Willkommensstruktur

Wir erleben derzeit gegenüber den Menschen, die aus Krieg und Elend zu uns fliehen, ein unglaublich beeindruckendes Engagement der Bevölkerung – ein Zeichen für Weltoffenheit und Menschlichkeit. Und wir sehen, wie wichtig eine selbstbewusste Bürgerschaft für das Funktionieren demokratischer Gesellschaften ist. Gerade in Krisenzeiten wird deutlich, dass der Staat nicht alles voraussehen und alles vorausplanen …


Kleine Anfrage

Möglichkeiten der Weiterverwendung von Medikamenten in stationären Hospizen

Zur Antwort der Bundesregierung – Drucksache 18/6452 Kurzkommentierung der Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage „Möglichkeiten der Weiterverwendung von Medikamenten in stationären Hospizen“ Ich teile die Einschätzung der Bundesregierung, dass die Qualität der Versorgung mit Arzneimitteln einheitlichen Grundsätzen folgen und in den Händen der Apotheker liegen sollte. Die Vernichtung von Medikamenten wegen Nichtnutzung ist …