Pressespiegel

Spiegel:,, Pflegebonus in der Corona-Krise: Und wer soll das bezahlen?“

Wie der Spiegel berichtet, sollen Pflegekräfte in der Altenpflege einen Bonus in Höhe von bis zu 1500 Euro ausgezahlt bekommen. Diskussionen gibt es jedoch um die geplante Finanzierung dieser Summe, welche dem Bericht nach zu zwei Dritteln von den Pflegekassen und zu einem Drittel von Ländern und Arbeitgebern bezahlt werden soll.

Bundestagsabgeordnete Kordula Schulz-Asche kritisiert diese Pläne: ,,Der Vorschlag der Bundesregierung, sich bei Bonuszahlungen nur auf die Altenpflege zu konzentrieren und diese größtenteils über die soziale Pflegeversicherung zu finanzieren, stellt einen Systembruch dar.“ Ihre Partei fordert dem Bericht zufolge, dass eine Prämie für Menschen in systemrelevanten Gesundheitsberufen steuerlich finanziert werde – nicht nur in der Altenpflege.

Lesen Sie <<hier>> den ganzen Artikel.