Meinung

Weg mit §219a!

Der §219a verhindert sachliche, fachliche Information und behindert das Selbtbestimmungsrecht von Frauen. Deshalb muss er weg! Das heißt: Die Existenz des Paragraphen ist längst nicht mehr zeitgemäß. Er gehört gestrichen. Frauen müssen sich informieren dürfen, ob sie eine Abtreibung durchführen wollen oder nicht. Und sie müssen dieses Recht dazu auf den verschiedensten Kommunikationswegen haben, im …


Meinung

„Werbeverbot“ bei Abtreibungen: Jetzt die Chance nutzen und den unzeitgemäßen §219a streichen!

Ende letzten Jahres war der §219a des Strafgesetzbuchs in aller Munde. Gesetz seit den dreißiger Jahren, schreibt der Paragraph ein so genanntes Werbeverbot bezüglich Abtreibungen vor. Im November 2017 hatte das Amtsgericht Gießen die Frauenärztin Dr. Kristina Hänel verurteilt, weil sie auf ihrer Homepage angeblich diese strafbare Werbung für Abtreibungen gemacht hatte. Es waren hier …


Meinung

Lehren aus dem Freiwilligensurvey

Erschienen in: Newsletter für Engagement und Partizipation in Deutschland (10/2016) Die Ergebnisse des neuen Freiwilligensurvey sind ein Grund zur Freude und gleichzeitig Ansporn für mich als Politikerin. Dass sich immer mehr Menschen engagieren, macht unsere Gesellschaft und unsere Demokratie stark. Und wie wertvoll eine starke Zivilgesellschaft ist, hat uns in den letzten Monaten das überwältigende Engagement …


Meinung

Lohngleichheit ist eine Frage der Gerechtigkeit und Wertschätzung

Lohngleichheit zwischen den Geschlechtern ist nicht nur erkennbar eine Frage der Gerechtigkeit, sondern auch für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft notwendig. Die deprimierende Frage, „Warum ist meine Arbeit eigentlich weniger wert?“, müssen sich auch im Jahr 2016 trotzdem immer noch viele berufstätige Frauen stellen.


Meinung

Die Pille danach wird endlich rezeptfrei!

Liebe Frauen, Ende gut – alles gut? Leider nicht! Denn erst die EU hat Gesundheitsminister Gröhe zur Vernunft gezwungen. Und so bleibt denn ein bitterer Nachgeschmack.