Pressespiegel

NOZ: Grüne fürchten „Katastrophe“ und fordern Nachbesserungen an Spahn-Gesetz

Die Medienberichte häufen sich, wonach bundesweit Pflegedienste nicht nur Anfragen pflegebedürftiger Menschen ablehnen, sondern sich mitunter aus bestehenden Versorgungssituationen zurückziehen, da ihnen das Pflegepersonal fehlt, um eine adäquate Pflegeversorgung sicherstellen zu können. Die Folgen für die pflegebedürftigen Menschen sind weitreichend. Die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet am 20.02.2019: „‚Die Krankenkassen entziehen sich der Refinanzierung von Tariflöhnen‘, …


Pressespiegel

Häusliche Pflege: Krankenkassen verstecken sich hinter komplizierten Vergütungsstrukturen

Die Medienberichte häufen sich, wonach bundesweit Pflegedienste nicht nur Anfragen pflegebedürftiger Menschen ablehnen, sondern sich mitunter aus bestehenden Versorgungssituationen zurückziehen, da ihnen das Pflegepersonal fehlt, um eine adäquate Pflegeversorgung sicherstellen zu können. Die Folgen für die pflegebedürftigen Menschen sind weitreichend. Das Fachmedium „Häusliche Pflege“ zitiert Kordula Schulz-Asche am 19.02.2019: „Die Bundesregierung meint, mit dem Pflegepersonal-Stärkungsgesetz …


Pressespiegel

Ärzteblatt: Ambulante Pflegedienste sollen künftig nach Tarif bezahlen

Am 29. September 2018 widmete sich das Ärzteblatt dem Thema Tarifbezahlung in der Pflege. Laut Kordula Schulz-Asche sollen die Pflegesätze der Kassen in ganz Deutschland die höheren Personalkosten decken. >> Hier können Sie den ganzen Artikel lesen.       


Pressespiegel

Ärztezeitung: Spahns Pflegegesetz greift zu kurz

Im Artikel der Ärztezeitung vom 27. September 2018 wurde die an dem Tag stattgefundene Bundestagsdebatte zum Gesetz zur Stärkung des Pflegepersonals zusammengefasst. Kordula Schulz-Asche sagte in ihrer Rede u.A.: „Die ambulante Pflege wird weiter ausbluten.“ > Hier können Sie den gesamten Artikel lesen.     


Pressespiegel

Süddeutsche Zeitung: „Helfer statt Pfleger“

Am 19.09.2018 berichtete die Süddeutsche Zeitung über konkrete Pläne des Bundesgesundheitsministers im Rahmen des Pflegepersonal-Stärkungsgesetz, statt Pflegefachkräften, die medizinische Behandlungspflege durchführen dürfen, die Einstellung von Pflegehilfskräften zu fördern. Das Vorhaben stellt eine Abwertung der Altenpflege dar. Näher heißt es in dem Artikel in der Süddeutschen Zeitung: „Wenn Pflegeeinrichtungen trotz Stellenausschreibungen und Anfragen bei der Arbeitsagentur …


Pressespiegel

ÄZ: Anerkennung drückt sich ja nicht nur in Worten aus

Die Ärzte Zeitung online schrieb am 16.07.2018 über Tarifverträge in der Pflege und zitierte Kordula Schulz-Asche wie folgt: „Dass sich Gesundheitsminister Spahn für einen flächendeckenden Tarifvertrag in der Altenpflege einsetzt, ist zu begrüßen, allerdings stellen die von ihm in Aussicht gestellten 2500 Euro brutto pro Monat wohl kaum einen Anreiz dar, mehr Menschen für diesen Beruf …


Pressespiegel

ÄZ-Online: Konzertierte Aktion Pflege – Nur „Theaterdonner“?

Die Pressemitteilung von Kordula-Schulz-Asche zum Auftakt der Konzertierten Aktion Pflege wurde am 5. Juli 2018 von Ärzte Zeitung Online zitiert. „Der Pflegepersonalnotstand braucht mehr Konkretes und weniger Theaterdonner.“ >>> Hier können Sie den gesamten Artikel lesen. 


Pressespiegel

Handelsblatt: Große Koalition verständigt sich bei Reform der Pflegeausbildung

Im Handelsblatt äußerte sich Kordula Schulz-Asche zur Reform der Pflegeausbildung wie folgt: „Die Altenpflege wird wieder in die zweite Reihe geschoben. Die Hindernisse für die berufliche Entwicklung werden dem Altenpflegeberuf nicht zu mehr Attraktivität verhelfen.“ >>> Hier können Sie den gesamten Artikel lesen.