Pressespiegel

Süddeutsche Zeitung: Das Ende der Bestnoten

Zum neuen Pflege-TÜV zitiert die Süddeutsche Zeitung Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Pflege- und Altenpolitik: „Wir halten es für richtig, dass jetzt der Pflegebedürftigkeitsbegriff als Grundlage für die Bewertung genommen wird, und dass man nicht mehr die Qualität der Dokumentation prüft, sondern die Qualität der Pflege.“ Lesen Sie hier den ganzen Artikel.


Schriftliche Frage

Menschen bei der Auseinandersetzung mit dem Tod unterstützen

>>> Zur Antwort der Bundesregierung auf unsere Fragen zur Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Tod ist nicht einfach und sofern gewünscht, sollte sich jeder dabei unterstützen und beraten lassen können. Wer in einem Pflegeheim lebt, oder in einer Einrichtung der Behindertenhilfe, kann sich leider nicht darauf verlassen, die passende Hilfe …


Kleine Anfrage

Möglichkeiten der Weiterverwendung von Medikamenten in stationären Hospizen

Zur Antwort der Bundesregierung – Drucksache 18/6452 Kurzkommentierung der Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage „Möglichkeiten der Weiterverwendung von Medikamenten in stationären Hospizen“ Ich teile die Einschätzung der Bundesregierung, dass die Qualität der Versorgung mit Arzneimitteln einheitlichen Grundsätzen folgen und in den Händen der Apotheker liegen sollte. Die Vernichtung von Medikamenten wegen Nichtnutzung ist …