Pressemitteilung

Bevor nichts mehr geht: Spahn muss sein Schaulaufen beenden!

Zur DGQ-Studie zur Qualität in der Pflege erklärt Kordula Schulz-Asche: Die DGQ-Studie zeigt, dass es höchste Zeit wird, dass der Bundesgesundheitsminister sein persönliches Schaulaufen nach über einem Jahr im Amt beendet. Er sollte eher gegen den zunehmenden Personalmangel in der Pflege aktiv werden, wie unsere Kleine Anfrage zu unbesetzten Stellen in der Pflege deutlich macht. …


Pressemitteilung

Gute Pflege braucht keinen Hinterzimmer-Deal!

Zur Entwicklung eines neuen Pflege-TÜV erklärt Kordula Schulz-Asche: „Pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen sind bei der Suche nach einem Pflegeplatz darauf angewiesen, schnell an Informationen zu kommen, wie gut die Pflege in einer Pflegeeinrichtung ist. Der Pflege-TÜV ist krachend gescheitert, die tatsächliche pflegerische Qualität überprüf- und öffentlich sichtbar zu machen, weshalb es höchste Zeit ist, …


Pressemitteilung

Gute Pflege ist Patientenschutz!

Zur Ernennung der neuen Patientenbeauftragten, Claudia Schmidtke, erklärt Kordula Schulz-Asche: „Die Aussage der neuen Patientenbeauftragten der Bundesregierung, sich für bessere Bedingungen insbesondere in der Pflege einzusetzen, ist begrüßenswert. Denn in der Versorgung von Patientinnen und Patienten übernehmen Pflegekräfte eine zentrale Rolle, sodass ihre Arbeit einen entscheidenden Einfluss sowohl auf den menschlichen Umgang als auch auf …


Pressemitteilung

Qualitätsunterschiede in der Pflege müssen sichtbar werden!

Zur Qualitätsdarstellung im Rahmen der neuen Qualitätsprüfung in der Pflege erklärt Kordula Schulz-Asche: „Pflegebedürftige und ihre Angehörigen sollten erkennen können, wie gut die Pflege in einer Pflegeeinrichtung oder von einem Pflegedienst ist. Um Unterschiede sichtbar zu machen, sollte die tatsächliche Qualität möglichst detailliert dargestellt werden. Pflegebedürftige und ihre Angehörigen sollten zwar nicht durch einen Katalog im Telefonbuch-Umfang …


Pressemitteilung

Pflegenoten aussetzen – jetzt!

Zum neuen Qualitätsprüf- und -darstellungsverfahren in der stationären Langzeitpflege erklärt Kordula Schulz-Asche: „Es ist höchste Zeit, die Pflegenoten jetzt auszusetzen. Sie helfen nicht, die Versorgungsqualität in Pflegeeinrichtungen zu vergleichen. Qualitätsunterschiede können nicht sichtbar werden, wenn alle Einrichtungen Bestnoten erhalten. Pflegequalität lässt sich nicht nur auf dem Papier ablesen, sondern zeigt sich im Wohlergehen pflegebedürftiger Menschen. …