Pressemitteilung

Mehr Unterstützung für pflegende Angehörige: Ein Pflegeunterstützungsgeld ist nicht genug!

Kordula Schulz-Asche erklärt zur Einigung im Koalitionsausschuss zum Pflegeunterstützungsgeld: „Pflegende Angehörige bekommen noch immer viel zu wenig Unterstützung. Schon vor Beginn der Pandemie haben drei von vier pflegebedürftigen Menschen Hilfe aus ihrer Familie, ihrem Freundeskreis oder ihrer Nachbarschaft bekommen. Die Pandemie dürfte ihren Anteil noch einmal erhöht haben, wo die Versorgung durch ambulante Pflegedienste oder wichtige Unterstützungsangebote wie der Tages- und Nachtpflege weggebrochen sind. Es ist gut, dass die Bundesregierung im …