Schriftliche Frage

Beteiligung an der Finanzierung der WHO in den Jahren 2017 und 2018

Zur Drucksache 18/12877 In welcher Höhe beteiligt sich die Bundesregierung an der Finanzierung der WHO im Jahr 2017 und 2018 (bitte Zusagen für beteiligte Ministerien einzeln aufführen)?


Pressespiegel

Yahoo: Großangelegter Test mit neuem Malaria-Impfstoff beginnt in Afrika

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen großangelegten Test eines neuen Malaria-Impfstoffes in mehreren afrikanischen Ländern angekündigt. Zwischen 2018 und 2020 würden in Kenia, Ghana und Malawi 360.000 Kinder mit dem neuen Mittel geimpft, teilte die WHO am Montag mit. Der Impfstoff ist unter den Namen RTS,S oder Mosquirix bekannt. In Deutschland wurden Forderungen an die Bundesregierung …


Pressemitteilung

Maßnahmen zur Eindämmung des Gelbfieberausbruchs in Angola

Zur Drucksache 18/8191 Welche Maßnahmen der Seuchenprävention und -bekämpfung ergreift die Bundesregierung, um den derzeitigen Gelbfieberausbruch in Angola einzudämmen, und inwieweit beteiligt sich die Bundesregierung im internationalen Rahmen daran, den akuten Impfstoffengpass gegen das Gelbfieber zu beseitigen, um eine weltweite Ausbreitung zu verhindern (vgl. Süddeutsche Zeitung „Virus auf dem Sprung“ vom 5. April 2016)? Antwort …


Schriftliche Frage

Internationale Forschung zu armutsassoziierten Infektionskrankheiten und vernachlässigten tropischen Krankheiten

Zur Drucksache 18/7721 Welche Maßnahmen unternimmt die Bundesregierung, um die von den G7-Staaten beabsichtigte „Erfassung, Koordination und Teilung öffentlicher finanzierter Forschung zu armutsassoziierten Infektionskrankheiten und vernachlässigten tropischen Krankheiten und deren Ergebnisse“ (Abschlusserklärung des G7-Wissenschaftsministertreffen am 8.-9. Oktober 2015 in Berlin) im internationalen Rahmen, insbesondere auf WHO-Ebene, umsetzen, und inwieweit wird sich die Bundesregierung für konkrete …


Schriftliche Frage

Stand der WHO-Reform

Zur Drucksache 18/7510 Wie ist nach Kenntnis der Bundesregierung der aktuelle Stand der WHO-Reform (WHO = World Health Organization), die die WHO zu einer transparenten, unabhängigen und arbeitsfähigen Instanz ausbauen soll, wie es während der Ebola-Epidemie die Mitgliedstaaten, Nichtregierungsorganisationen und die WHO selbst forderten, und ist nach Auffassung der Bundesregierung der installierte Krisenreaktionsfonds (Contingency Fund …

Schlagwörter:


Pressemitteilung

Gemeinsam gegen das Zika-Virus

Anlässlich der Ausrufung des internationalen Gesundheitsnotstand angesichts der sich stark ausbreitenden Zika-Epidemie durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erklärt Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Prävention und Gesundheitswirtschaft: Epidemien machen keinen Halt an Landesgrenzen. Dass die WHO den internationalen Gesundheitsnotstand ausgerufen hat, ist ein wichtiges und richtiges Zeichen der internationalen Solidarität. Auch wenn für Deutschland keine akute Gefahr und kein Grund zur Panik …


Pressemitteilung

Lehren aus Ebola: Groß in Worten, kläglich in Taten

Statement von Kordula Schulz-Asche zur Installierung einer nationalen Einsatztruppe nach der Ankündigung von Bundesentwicklungsminister Müller: „Im Ankündigungs-Wettlauf zu den Konsequenzen aus der Ebola-Epidemie hat sich Bundesentwicklungsminister Müller eindeutig verhoben. Vor einem dreiviertel Jahr hat er noch groß eine nationale Weißhelmtruppe zum schnellen Einsatz im Gesundheitsbereich gefordert, doch derzeit ist der Stand der Umsetzung mehr als …


Pressemitteilung

Zika-Virus jetzt wirksam bekämpfen

Angesichts der Ausbreitung des Zika-Virus und die möglichen Gefahren für schwangere Frauen vor allem in Lateinamerika erklären Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Prävention und Gesundheitswirtschaft, und Uwe Kekeritz, Sprecher für Entwicklungspolitik: Die Bundesregierung ist aufgefordert, zusammen mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) alle Anstrengungen der Seuchenprävention und -bekämpfung zu unternehmen, um die Ausbreitung des Zika-Virus zu stoppen. Derzeit …